Vorrunde der D-Jugend

von Administrator (Kommentare: 0)

D1 übertrifft die Erwartungen

Unter der Federführung der Sportfreunde Forchheim trainieren in der D-Jugend der SG Rheinstetten aktuell 44 Kinder der Jahrgänge 2005 (nur Mädchen), 2006 und 2007 aus 3 Vereinen (SC Neuburgweier, FV Sportfreunde Forcheim und Freie Turner Forcheim). Für den Spielbetrieb des Badischen Fußballverbands sind in der aktuellen Saison daher 3 Teams in folgenden Staffeln gemeldet:

• D1-Jugend: Leistungsstaffel (2. höchste Spielklasse im Bad. FV)
• D2-Jugend: Kreisklasse
• D3-Jugend: Kleinfeldstaffel

In der D3 und D2-Jugend sind die Schwerpunkte auf Spielpraxis und Weiterentwicklung der Spieler/innen in die „höheren“ Teams gelegt. Beim D1-Team wurde in der Vorbereitung schnell klar, dass der Kader zunächst nur in Einzelfällen aus Spielern des älteren Jahrgangs und damit fast ausschließlich aus dem jungen Jahrgang 2007 besteht. Daher wurde für das D1-Team das in dieser Konstellation sehr anspruchsvolle Ziel „Klassenerhalt“ formuliert.

Die Kinder der D1 haben sich aber schnell als ein Team zusammen gefunden und eine hervorragende Hinrunde gespielt:

• Im Kreispokal hat das Team mit 1 Freilos und 3 Siegen nun bereits das Viertelfinale erreicht, das Mitte Mai 2019 stattfindet.
• In der Leistungsstaffel des Bad. FV konnte das Team in 11 Spielen insgesamt 7 Siege erzielen und musste lediglich 4 (zum Teil sehr knappe) Niederlagen einstecken. Damit belegt das Team zur Winterpause einen überragenden 4. Tabellenplatz. Das Nicht-Abstiegs-Ziel ist damit sicherlich schon jetzt erreicht. Euphorische Prognosen sprechen nun sogar ganz vorsichtig vom neuen Ziel „Aufstieg“ in die höchste Spielklasse der D-Junioren (Kreisliga).

Egal, wie das Gesamtergebnis am Ende der Saison aussieht, kann man heute schon feststellen, dass der Zusammenschluss der Kids in die SG Rheinstetten genau der richtige Schritt war und das Team einen tollen Fußball spielt und mit Ergebnissen überrascht, die die ursprünglichen Erwartungen schon jetzt übertreffen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.