FTF - GSK Karlsruhe II

von Administrator (Kommentare: 0)

Spielbericht

Nach dem torlosen Remis im Topspiel letzte Woche gegen den TV Mörsch, war die Mannschaft gewillt, die Serie von acht ungeschlagenen Spielen fortzusetzen. Hierfür musste der von Höhen und Tiefen geplagte GSK bezwungen werden. Trotz der schlechten Tabellenplatzierung forderte dieser Gegner manchen Topmannschaften der Liga alles ab, weshalb auch wir vor dem Spiel gewarnt waren.
Unser Ziel war es den Gegner früh zu stören, um jeglichen Spielaufbau zu unterbinden. Bereits in der 6. Minute zahlte sich das Pressing aus und wir konnten den Führungstreffer durch Frank Bausch erzielen. Neben weiteren Torchancen konnte der GSK jedoch vereinzelt Nadelstiche setzen und kam somit zum überraschenden Ausgleich.
Unbeeindruckt davon erspielten wir uns weitere gute Torchancen, konnten diese aber nicht in etwas Zählbares verwerten. Somit musste ein traumhafter Freistoß von Sven Zinkgraff herhalten, um unsere 11 wieder in Front zu bringen. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setze Abdou Jammeh, der einen Strafstoß souverän im rechten Eck verwandelte.
Trotz der Führung konnte man nicht zufrieden in die Halbzeitpause gehen. Vereinzelte defensive Schwächen, sowie die magere Torausbeute mussten wir uns ankreiden lassen.
Im zweiten Durchgang erzielte wieder Sven Zinkgraff den Treffer zum 4:1. Dieser hinterließ sichtlich Eindruck bei der gegnerischen Elf, welche nun kaum noch stattfand. Dadurch war es möglich ohne gegnerischen Druck das Spiel zu gestalten und unsere Führung weiter auszubauen. Somit erzielten Sven Zinkgraff und Sven Weisenburger jeweils zwei Treffer zum 8:1 Endstand.
Lobenswert ist das Auftreten der GSK´ler, die trotz des Spielstandes und dezimierter Mannschaft sich immer fair verhielten.
Am kommenden Sonntag wird das Topspiel der Liga am Dammfeld ausgetragen. Am 1. Advent empfängt unsere 1. Mannschaft daheim den Spitzenreiter aus Oberweier.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.