FTF - SSV Ettlingen II

von (Kommentare: 0)

Verdienter Auftaktsieg am Dammfeld

FT Forchheim – SSV Ettlingen II 3:2 (0:0)

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung erwarteten wir zum ersten Punktspiel die Reserve aus Ettlingen am Dammfeld. Trotz der starken Regenfälle zuvor war der Platz entgegen aller Annahmen gut bespielbar.

Das Spiel startete für uns mit einem Schockmoment. Nach einem Zusammenprall im Strafraum verletzte sich unser Torhüter E. Merkuri schwer an der Nase und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Hier waren gerade einmal acht Minuten gespielt.

Wir wünschen alle eine schnelle Genesung!

Nach einer längeren Pause wurde das Spiel fortgesetzt. Wir kontrollierten das Spiel und konnten so aus der Defensive einen guten Spielaufbau generieren. Wir versuchten durch flache Pässe in die tiefe, sowie vereinzelt lange Bälle über die Kette unsere Außenbahnspieler in Szene zu setzen. Dies gelang mit zunehmender Spieldauer immer besser. Was fehlte war das Zählbare: Tore.

Dies war auch der einzige Kritikpunkt in der Halbzeitansprache. In der zweiten Halbzeit knüpften wir nahtlos an die ersten 45 Minuten an. Mit zunehmendem Regen erhöhten wir den Druck aufs gegnerische Tor. Die Gäste konzentrierten sich überwiegen auf Ballgewinne und ein schnelles Spiel nach vorne – dies gelang ihnen auch vereinzelt, weshalb auch unser Torhüter sich unter Beweis stellen konnte. Nach einem Eckball verwertete der Gast aus Ettlingen einen Abpraller sehenswert ins lange Eck.

Trotz des bitteren Rückschlags kam man nicht vom eigenen Spiel ab. Dies zahlte sich in der Schlussviertelstunden auch aus. Nach einem schönen Spielzug und einem Steckpass zwischen die Abwehrkette setzte sich F. Bausch durch und erzielte den mehr als verdienten 1:1 Ausgleich – kurze Zeit später hatten wir die Führung sogar auf dem Fuß. Jedoch konnten wir hier nicht direkt den Doppelschlag setzen. Kurz vor Schluss zahlte sich der Einsatz aus. Nach starkem Zuspiel über außen erzielte T. Helfrich den Führungstreffer. Nach schönem Solo von R. Pfattheicher landete der Ball eine Minute später wieder direkt vor den Füßen von T. Helfrich, welcher sich das nicht nehmen lassen wollte. Nach 89 Minuten stand es somit 3:1 für uns. Auch der Anschlusstreffer in der 4. Minute der Nachspielzeit konnte uns nicht aus der Ruhe bringen, was uns den ersten Sieg der neuen Saison brachte.

Zusammenfassend können wir stolz auf eine geschlossene Mannschaftsleistung zurückblicken. Auch spielerisch waren sehenswerte Ansätze erkennbar, welche natürlich noch weiter trainiert werden müssen. Auch die Atmosphäre auf dem Platz war denkbar vorbildlich – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Gäste aus Ettlingen für ein ruhiges und sehr faires Spiel!

Am nächsten Sonntag steht ein harter Test für uns gegen den FC Fackel Karlsruhe an. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr auf dem Gelände von Olympia Hertha in der Grabener Allee 8 in 76131 Karlsruhe.

Um 13:00 Uhr bestreitet unsere Reserve ebenfalls gegen den FC Fackel das erste Punktspiel der Saison.

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Unterstützung!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.