FTF - DJK Ost

von (Kommentare: 0)

Heimspieltag

FT Forchheim – DJK Ost 1:1 (1:0)

Nach der kalten Dusche gegen Fackel in der Vorwoche sollte der nächste Dreier eingefahren werden. Bei tollem Fußballwetter gastierte der DJK Ost am Dammfeld. Dieser kam mit sechs Punkten aus zwei Spielen mit einer breiten Brust an den Bachberg.
Dies beirrte uns jedoch nicht – die klare Marschroute: hoher Druck auf die Abwehrreihen des Gegners.
Dies gelang uns auch sehr gut, was man an den häufig lang geschlagenen Bällen erkannte. Ein Plan war beim Gast nicht wirklich zu erkennen. Vereinzelt versuchte der DJK über die Außenbahn die Abwehrkette unter Druck zu setzen. Das Vorhaben gelang den Gästen nicht, weshalb auch kaum Torchancen erspielt wurden.
Trotz der hochstehenden DJK Mannschaft bei unseren Abstößen konnten wir nach Ballbehauptung einen Spielaufbau generieren. Viele Aktionen gingen aus der zentrale heraus auf unsere Flügelspieler, die den Gegner immer mehr vor Herausforderungen stellten. So erarbeiteten wir uns mehrere Großchancen, die leider noch nicht genutzt wurden. Ein sehenswerter Distanzschuss von D. Sitner sorgte dann für die hochverdiente Führung.
Nach einer dominanten ersten Hälfte wollten wir mit Geduld das Spiel fortführen. Dann der schnelle Ausgleich: Nach einer missglückten Kopfballabwehr bekam der Gegenspieler den Ball ans Schienbein, was zur perfekten Vorlage des gegnerischen Stürmers wurde und dieser satt ins linke untere Eck traf.

Doch damit nicht genug: Nach einem hohen Ball liefen die Gäste, mit mehreren Metern Abseits, auf unseren herauskommenden Torhüter zu. Im Sprung bekam dieser den Ball gegen die Hand – leider außerhalb des Strafraumes- weshalb der unparteiische zur roten Karte zog.
In Unterzahl hatten die Gäste etwas mehr Spielanteile als zuvor, jedoch kontrollierten wir weiterhin das Spiel. Druck auf die Abwehrkette konnte nun nicht mehr ausgeübt werden, da wir mit neun Feldspielern nicht voll auf Risiko gehen wollten. Trotzdem konnten wir uns weiterhin Torchancen erspielen, diese blieben jedoch erfolglos. Das Spiel plätscherte die letzten zehn Minuten dahin, da beide Mannschaften nicht mehr investieren konnten / wollten.
Das Ergebnis war für uns natürlich enttäuschend, da dieser Gegner mehr als schlagbar war.
Unterm Strich zeigte die Mannschaft jedoch wieder eine geschlossene Leistung. Mit ein bisschen mehr Glück und 11 gegen 11 wäre ein Dreier auf jeden Fall drin gewesen. Im nächsten Spiel wartet mit Ittersbach wieder ein harter Gegner auf uns. In diesem Spiel müssen wir die letzte Partie abhaken können, um weiter positiv aufzuspielen.
Beide Mannschaften gastieren am kommenden Sonntag beim VfR Ittersbach.
Unsere Zweite beginnt um 13 Uhr, die erste Mannschaft um 15 Uhr.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 7?